Das Herz als Sitz der Gefühle

Das Herz ist mehr als ein Muskel, der das Blut in den Körper pumpt.

Es ist auch mehr als ein symbolisches Zeichen für die Liebe. Es ist der Spiegel unseres Seelenlebens.

Wir beeinflussen mit unseren Gedanken die Gefühle und demzufolge unser Seelenbewusstsein.  In der Herzschwingung können wir keine destruktiven Gedankenspiralen drehen, denn dann sind wir ganz ICH und verweilen nicht im Aussen. Es ist nicht ein Automatismus oder ein Umstand, zu erfahren, ob wir uns gut oder schlecht fühlen, sondern wir können es selbst steuern. Dazu habe ich die Herzkarten  geschrieben, die sie sich  unter  unter  info@belika.ch gratis  bestellen oder direkt Herzkarten herunterladen,  ausdrucken und ausschneiden können.

Das Feuer der Herzenergie ist die Energie der Liebenden, der Leidenschaft und Hingabe für das was ist.  Das Herz will kommunizieren. Es fordert die Klarheit. Falsche Diplomatie um einem Konflikt auszuweichen ist sicher der Falsche Weg. Wir setzen damit die Schwingung sofort in Gang und bauen leichtfertig Spannungen auf, die irgendwann zu einem zerstörenden Feuer werden kann. Zu meinen wir verletzen weniger, wenn wir den unklaren Weg wählen, ist ein grosser Irrtum. Das Herz reagiert immer ohne zu überlegen, es will handeln.  Wenn wir versuchen die Impulse des Herzens aufzuhalten oder durch unseren Verstand zu ignorieren, stirbt etwas in uns. Stellen sie sich vor, unser Herz-Organ würde still gelegt, wie lange würden wir überleben?

Wenn wir also versuchen unsere Herzensangelegenheiten hinaus zu schieben kann es sein, dass es mit körperlichen Beschwerden reagiert, durch Herzrasen, Schlafstörungen,  Blutdruckprobleme, Nervosität,  Stresssymptome, Angst-, Panikanfälle usw.

Bewusstheit, Empfindungsvermögen, Intuition, Inspiration und die Fähigkeit, Gefühle und Emotionen zum Ausdruck zu bringen sind die größte Stärke die wir haben. Emotionalität, Übervorsorglichkeit, Überempfindlichkeit und Leidenschaft haben ihren Preis: Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt zu sein.  Die Flammen hoch lodern zu lassen, in Übereifer bis zur Verausgabung zu geraten,  gleicht sozusagen einer Selbstverbrennung und geht richtig an die Substanz.

Langanhaltende innere Konflikte lassen uns ausbrennen, bevor wir sie gelöst haben.

Sich immer wieder über die unerledigten Dinge Gedanken zu machen,  raubt die Energie, so dass massive Müdigkeit oder Verdauungsprobleme auftreten. Solche und ähnliche Symptome sind meistens ein Hinweis dafür, dass etwas nicht fliesst.

Haben wir doch ein Mitgefühl mit uns selber, seien wir achtsam auf unsere Symptome, ohne ihnen nachzuhangen, handeln wir nach unserem Herzen und nicht nach dem off irreführenden Verstand. Das Herz liegt tiefer in uns als unser Gehirn. Die Herzgefühle zeigen sich nur als kurze und schnelle Impulse, also heisst es achtsam und spontan zu handeln.  Langes Grübeln erschöpft die Herzenskraft und benebelt den Geist.

So wünsche ich viel Freude, Liebe, Leidenschaft, Wärme, spontanes Handeln und klare Kommunikation.

Katharina

geschrieben am 30. Mai 2011

4 Kommentare zu “Das Herz als Sitz der Gefühle”

  1. Yolanda Wüest
    1. Juni 2011 um 7:43 pm

    Liebe Katharina du sprichst mir voll und ganz aus dem Herzen! In den vergangenen Jahren lernte ich mein Leben nach meinem Herzen neu zu gestalten. Ich bin wie neu geboren und fühle mich frei und spüre die weite meines Herzens. Dank der Herzerkenntnis liebe ich mich heute voll und ganz . Meine Gedanken sind klar und mein Shen erholt sich in der Nacht wunderbar
    Ich liebe deine Worte, mental sind sie eine kraftvolle Stütze!

  2. hummel christine
    2. Juni 2011 um 8:48 am

    Vertrauen ist eine Oase des Herzens,
    die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird
    Auf dass immer mehr Menschen lernen mit dem
    Verstand zu fühlen..und mit dem Herzen zu denken!

    Alles Liebe Dir Katharina
    Christine

  3. katharina
    2. Juni 2011 um 5:53 pm

    Herzlichen Dank für Deinen Kommentar.
    Wie recht Du hast. Der ständige Lernprozess die Herzsprache zu verstehen, wird uns immer herausfordern.
    Also von Herzen alles Liebe
    Katharina

  4. Hedi Orlopp
    6. Juni 2011 um 1:10 pm

    Liebe Käthy !

    Deine Kommentare sind hochinteressant und
    geben Kraft . Ich muß noch viel lernen. Lass uns mit dem Herzen handeln .
    Alles Liebe
    Hedi