Brücken – statt Distanz

Eines vergangenen Morgens bin ich mit einem klaren Auftrag aufgewacht. Nämlich mit dem Text «Brücken bauen – statt Gräben».

Wir leben in einer Zeit, die uns sehr viel abverlangt. In vielen Gesprächen, die ich geführt habe, ist mir aufgefallen, wie die Menschen unter Distanz leiden. Eine der gravierenden Nebenwirkung der letzten zwei Jahre ist, dass teilweise richtige Gräben zwischen Menschen, Familien und Freunden entstanden sind.  Die auferlegte Distanz hat oft zu seelischen Blockaden geführt.

Der Mensch ist ein Wesen, das Verbundenheit und das Gefühl von Zusammengehörigkeit braucht, sonst entsteht innere Leere, die zu Depression, Stress, Einsamkeit, Isolation und weiteren Krankheit führen kann. Ängste, Trauer, Sorge und Zweifel sind zum Alltag geworden. Die medialen Hiobsbotschaften tragen das Entsprechende bei. Seit Monaten gibt es das EINE Thema. Manchmal frage ich mich, was wäre ohne Virus, wovon würden wir, und vor allem die Medien berichten?

Es ist so wichtig, dass Menschen, mit ähnlichen Interessen Brücken bauen, um sich auszutauschen. Menschen die ihr Wissen und Erfahrungen teilen, voneinander lernen können, und offene Herzen haben.

Ich meine, es gäbe so viel Interessantes, Hilfreiches und Wichtiges, worüber wir uns unterhalten könnten und sollten.

Jeder und Jede hat ganz besondere Talente, Begabungen und gemeisterte Erfahrungen. Jetzt und in der Zukunft geht es darum, nicht als Einzelkämpfer oder in engen Kämmerlein zu verharren, sondern mit Toleranz und Herzlichkeit persönliches Wissen und Erfahrungen zu verbreiten.

«Wissen, Liebe und gemachte Erfahrungen sind das Gold der Zukunft».

Es vermehrt sich nur, wenn wir es teilen!

Ich möchte dich einladen, mir mitzuteilen ob du interessiert bist, dein Wissen mit anderen interessierten Menschen zu teilen. Es kann sein, dass du über eine Therapiemethode, Pflanzenkunde, Ernährung, Seelen und Körperpflege, Schamanismus oder und ….  schon jahrelange Erfahrung hast.

Jetzt ist es Zeit Neues zu wagen und die kommende Zeit liebevoll zu gestalten, und positive Erfahrungen mit Gleichgesinnten zu teilen.

Ich möchte im kommenden Jahr mit einigen regionalen Treffen, Workshops und Online-Meetings starten, möchte Menschen zusammen führen, wo auch du die Möglichkeit hast, deine Herzensangelegenheit bekannter zu machen. Mit den heutigen Möglichkeiten wird es ja immer einfacher uns zu vernetzen und Brücken zu schlagen.

Falls du interessiert bist, mit einer kleinen Gruppe etwas Mit-Teilen möchtest, deine Talente freimütig zu verteilen, melde dich doch einfach per Email bei mir.

Meine Emailadresse: katharina@belika

Katharina Hospenthal

 

geschrieben am 30. November 2021
Kategorie: Uncategorized

Kommentare sind geschlossen.