Stress- und Notfallsituationen

Stress ist nicht nur ein geläufiges Alltagswort. Egal in welcher Lebenssituation ist Stress allgegenwärtig. Mit Stress ist nicht allein der dicht gedrängte Stundenplan gemeint. Äussere Eindrücke aller Art und innerer Wiederstand sind oft schleichende Stressfaktoren. Kurzfristige stressbedingte Situationen sind nicht generell gesundheitsschädlich. Eine langanhaltende Stressbelastung führt zu Erschöpfungszuständen z. B. Burnout, oder auch Boreout. Also auf der einen Seite heisst das, vor Überlastung ausgebrannt und erschöpft zu sein oder das Gegenteil, zu wenig Sinn oder gar Langeweile, sprichwörtlich unterfordert zu sein. Es sind vor allem die emotionalen Situationen oder dauernder innerer Wiederstand die langfristig zu schädigenden Stressreaktionen werden. Auch Übergänge in eine neue Lebensphase können erhöhten Stress verursachen. Solche Veränderungen sind meist mit viel Unsicherheit behaftet. So kann es leicht und schleichend zu Burnout oder Boreout kommen.

Boreout- und Burnout-Betroffene haben eine Gemeinsamkeit: hohe Ansprüche an sich selber. Sie wollen über ihre Leistung  Anerkennung bekommen, der Erfolg im Beruf ist der zentrale Punkt ihres Selbstwerts.

Burnout und Boreout sind gegensätzliche Stress-Muster, die jedoch beide zu Depression führen können. Diese sollten gut definiert und diagnostiziert werden, so dass die Therapie entsprechend eingesetzt wird. Die Symptome bei Boreout und Burnout zeigen sich psychisch sowie physisch: Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Infektionsanfälligkeit, Verdauungsbeschwerden, Niedergeschlagenheit, Lustlosigkeit, Energielosigkeit, Gereiztheit. Diese ersten Warnsignale werden meistens nicht ernst genug genommen, sodass sich die Erschöpfung über einen längeren Zeitraum bis zur Krankheit entwickelt.

Phasen von Burnout lassen die Energie buchstäblich verbrennen. Anfänglich kann es sogar zu gewissen Glücksgefühlen führen, wenn man so aktiv sein kann. Man spürt oft lange nicht, dass man nur am Rotieren ist. Wenn starke Erschöpfungszeichen wie Herzrasen, Atembeschwerden und Verdauungsbeschwerden sich unmissverständlich zeigen ist es höchste Zeit etwas zu verändern und sich Hilfe zu holen. Ein Mensch, der ins Burnout gerannt ist, muss lernen zu erkennen, dass er im Hamsterrad rotiert und gezielt Erholungsphasen einzusetzen hat.

Im Zustand von Burnout muss gelernt werden Erholungsphasen einzusetzen, z.B. Meditation und Achtsamkeitsübungen.

Bei Boreout ist es Sinnlosigkeit, Ziellosigkeit und Leere, die dazu führen, sich müde und erschöpft zu fühlen, weil das Gedankenkarussell dreht und kaum zur Ruhe kommt. Die Gefahr ist dann sich mit Drogen oder Alkohol vernebelt; oder auch übermässig Nahrungsmittel konsumiert. Was jedoch zu weiteren Stagnationen führen kann.

In dieser Situation müssen Sinn- und Zielfindungsprozesse eingeleitet werden, die die Lebensfreude wieder steigern und der Teufelskreis aus der Ziellosigkeit durchbrochen werden kann.

 

Ich habe selbst erfahren, dass gewisse Baumessenzen eine hilfreiche Unterstützung zur Stressbewältigung sein können, oder um eine Veränderung voranzutreiben.

Aus diesem Grund habe ich eine entsprechende Mischung zusammengestellt. Diese Tropfen können vor allem in akuten Stresssituationen oder plötzlich aufkommenden Ängsten schnelle und gezielte Abhilfe schaffen.

Mit der Baumessenzen-Mischung 8 „ Stress und Notfall“ lassen sich akute Stress-Symtome schnell und einfach lindern.

In Workshops und Einzelberatungen teile ich gerne meine Erfahrungen, sowie wie Baumessenzen eingesetzt und auch selber hergestellt und verarbeitet werden können. Im moatlichen Newsletter werden jeweils die geplanten Daten aufgeführt.

Einzelberatungen sind immer möglich.

In meinem Blog veröffentliche ich immer wieder entsprechende Berichte und teile meine Erfahrungen.

 

Mit bäumigen Grüssen

Katharina

katharina@belika.ch

geschrieben am 31. Juli 2020

1 Kommentar zu “Stress- und Notfallsituationen”

  1. Workshop: Baumessenzen bei Stress und Notfall | Urwiko Weblog
    14. August 2020 um 10:06 am

    […] In der chinesischen Medizin wirkt sich Stress vor allem auf den Leber-Meridian aus. Die Leber gilt sozusagen als Stressfilter und ist darum besonders schnell betroffen. Verschiedene Symptome von chronischen Verdauungsbeschwerden, Herzproblemen, Augenproblemen, Burnout bis Depression sind alle denkbar. Bereits Verspannungen, Rückenschmerzen Kopfschmerzen, Migräne Schlafstörungen oder mangelndes Selbstwertgefühl können Anzeichen von stressbedingter Belastung sein. Mehr Infos […]