Keine Zeit für mich?

Ich habe jetzt gerade keine Zeit.- Wenn ich mal Zeit habe, dann…. Ich brauche jetzt mehr Zeit für mich….- Die Zeit rennt mir davon….

Das sind Aussagen, die wir täglich von verschiedenen Menschen zu hören bekommen. Wenn wir aber ganz ehrlich sind, so ist Zeit der einzige Reichtum der bedingungslos gleichmässig verteilt und Stunde für Stunde uns zur Verfügung steht. Jeder besitzt täglich neue 1440 Minuten oder wöchentlich 168 Stunden. Natürlich gehen da ca. 56 Stunden für Schlaf und etwa 40 Stunden für Arbeit ab, sofern man die eigene Zeit einem Arbeitgeber zur Verfügung stellt. Dann bleibt aber noch der stattliche Rest von gut 70 Stunden, – die wir selber strukturieren können. Klar ist, wir haben nur unsere Zeit, die kann uns niemand wirklich nehmen, sowie wir sie auch nicht austauschen oder gar jemandem abkaufen können. Zeit ist gleich zu setzen mit Energie, jeder trägt selbst die Verantwortung dafür. Entscheidend ist doch was uns gerade wichtig ist.

Ich selber habe mir schon einige Male einpaar Fragen stellen müssen, vielleicht klingt die Eine oder Andere auch bei dir an.

So, nun einmal einige grundsätzliche Fragen wenn dir die Zeit davon rinnt:

– Wie kannst du deine Zeit-Energie am besten einsetzen?

– Mit wem möchtest du die Zeit-Energie teilen?

– Womit möchtest du deinen Zeit-Energietopf füllen?

– Wo sind deine Zeit-Energieräuber?

– Wie viel Zeit bist du dir denn selber wert?

– Wie füllst du deinen Selbstwerttopf?

– Wo setzst du deine Prioritäten?

– Gibt es Menschen in deinem Umfeld, die deine Zeit-Energie würdigen?

Wie viel Zeit-Energie setzt du ein um:

– Ein offenes Ohr für deine Liebsten zu haben?

– Liebe zu verbreiten und zu empfangen?

– Eigene Ideen zu planen und zu verwirklichen?

– Dinge, die dir wichtig sind voranzutreiben?

– In der Natur Kraft zu tanken und der Gesundheit zu dienen?

– Auch mal verrückte Dinge anzupacken?

Mögliche Zeit-Energie-Räuber erkennen:

– Verschwendest du Zeit-Energie für Dinge, die weder dir noch anderen etwas bringt?

– Wann und wo verschwendest du Ratschläge und Ideen an Menschen, die sie nicht haben wollen?

– Lässt du dir Zeit-Energie durch unnötige Tätigkeiten rauben oder könntest du sie viel wirkungsvoller einsetzen?

„Zeit-Diebe sind allgegenwärtig, ob wir ihnen unsere Energie geben wollen, entscheiden wir selbst“

Vielleicht habe ich dich jetzt gerade etwas aufgerüttelt oder gar genervt mit meinen Fragen. Dann aber Hand aufs Herz:

Würdest du einen Chef haben, der von dir Antworten auf diese Fragen und pflichtgetreue Umsetzung verlangen würde, ich möchte wetten, du wärst sofort bereit alles zu unternehmen um das Bestmöglichste zu tun. „Dafür würden wir ja auch bezahlt oder“?

Vielleicht probierst du mal aus, täglich dir eine oder auch zwei Fragen zu Herzen zu nehmen und zu überdenken wie du mit deinem bedingungslosen Vermögen „Zeit“ umgehen möchtest. Dann wären wohl viele Ausreden, „keine Zeit zu haben“ wohl überflüssig.

Danke, dass du dir Zeit genommen hast das alles zu lesen.

Viel Spass- und Zeit-Energie

Katharina

geschrieben am 1. Mai 2016
Kategorie: Uncategorized

2 Kommentare zu “Keine Zeit für mich?”

  1. silvia
    2. Mai 2016 um 8:39 pm

    Liebe Katharina
    Wie du doch recht hast – du sprichst mir aus dem Herzen, – lieben dank für den artikel. ich versuche eigentlich tagtäglich den zeitenergie-räubern ein schnippchen zu schlagen, was gar nicht immer so einfach ist….;) ich merke auch bei mir, dass ich zu viele dinge einfach sehr gerne mache und darum nie alles platz hat. aber eben der tag hat bei allen 24 stunden und das ist auch gut so. in dem sinne schöne frühlingstage und liebste grüsse.

  2. Katharina
    3. Mai 2016 um 7:57 am

    Liebe Silvia
    Vielen herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar auf meinen Blogbeitrag.
    Es freut mich, wenn ich ab und zu Herzen anspreche wenn ich meine Gedanken niederschreibe.
    Ich geniesse zur Zeit die Frühlingstage und die damit verbundene Gartenarbeit.
    So wünsche ich Dir auch von Herzen viel fröhliches Vogelgezwitscher und wärmende Sonne.
    Katharina