Emotionen ins Gleichgewicht bringen

Gerade jetzt in der Corona-Zeit wird jeder von uns mehr oder weniger von Emotionen geleitet. Bei vielen ist es ein regelrechtes Wechselspiel von Angst, Wut, Ohnmacht, Nachdenklichkeit, Sorgen und Traurigkeit. Dabei schwingt im Hintergrund immer die Hoffnung mit, dass diese einschneidende Zeit bald vorbei geht. Die von Aussen auferlegte Verlangsamung aller Aktivitäten zwingt die Meisten von uns zu Gelassenheit und zugleich Veränderung, was nicht gerade einfach ist.

Im Normalfall verursachen Emotionen keine Krankheiten, falls sie aber über lange Zeit aufgestaut oder nicht beachtet werden bringen sie den Energiefluss im Körper aus dem Gleichgewicht.

In der Chinesischen Medizin spricht man von den sieben Emotionen als krankmachende Faktoren. Es sind dies: Angst und Schock, Zorn und Wut, Freude und Begierde, Sorgen und Nachdenklichkeit, Traurigkeit und Abgrenzung. Diese Emotionen sind jeweils auch einem Organsystem zugeordnet. Alle Emotionen wirken sich unterschiedlich auf den Energiefluss und die Organe aus. Sie gelten als Ursachen von den meisten, besonders von den chronischen Krankheiten, wenn sie lange anhalten.

Sprichwort:

„Sind Freude und Zorn sehr heftig, so dauert das Leben nicht lange.“

Nach meiner Erfahrung können wir mit ganz individuell gewählten Baumessenzen auf der energetischen Ebene mithelfen die Emotionen in den Griff zu bekommen.

Mit meiner Mischung Nr. 3: „Emotionsausgleich“ können wir unser Energiesystem optimal  unterstützen um ins Gleichgewicht zu kommen.

Meine Mischung beinhaltet folgende Baumessenzen: Ahorn, Ginkgo, Hasel, Quitte, Rosskastanie, Schwarzdorn.

In bestimmten Situationen können folgende Baumessenzen dazu kommen: Apfel, Schwarzerle, Süsskastanie, Weissdorn.

Anhand von persönlichen Tests oder mit Zuhilfenahme meiner Baumkarten finden wir schnell heraus welche Essenz gerade richtig ist.

Essenzen von diesen Bäumen ersetzen aber nicht den Besuch beim Arzt.

Selbsterfahrung und Selbstverantwortung ist der Weg, der uns zu uns selber führt.

Mit bäumigen Grüssen

Katharina

geschrieben am 15. April 2020

4 Kommentare zu “Emotionen ins Gleichgewicht bringen”

  1. marzano gerardo
    16. April 2020 um 9:25 am

    sehr gut wiedermal super geschrieben bin stolz eine so grosse Schwester zu haben
    bis bald
    lisa

  2. katharina
    16. April 2020 um 11:35 am

    Danke vielmal Lisa, Ich bin ja auch soo froh Dich als Schwester zu haben und mich regelnässig mit Dir auszutauschen.
    Mit bäumigen Grüssen Katharina

  3. martha Gambirasio
    16. April 2020 um 10:44 am

    Liebe Katharina,
    ich staune immer wieder über Dein Wissen und Deine positiven Imputs. Ich glaube Du hast für jede Krankheit ein Mittel oder zum mindestens um sie besser zu ertragen .

    Schön das es Dich gibt .

    liebi Grüessli us Ch. Vo

  4. katharina
    16. April 2020 um 11:33 am

    Danke vielmal liebe Martha. Es freut mich, wenn meine Gedanken ankommen und etwas auslösen.
    Herzlichst und mit bäumigen Grüssen
    Katharina