ZU-VER-SICHT – AUS-SICHT

ZU-VER-SICHT ist nach meiner Meinung die Steigerung von Hoffnung. Während Hoffnung noch sehr vage ist, bedeutet für mich ZU-VER-SICHT bereits die AUS-SICHT auf die positive Veränderung.

Gerade im Moment bin ich wortwörtlich mit diesem Thema konfrontiert. Viele von Euch wissen, dass mein schwindendes Augenlicht seit Jahren mein Thema ist. Die Angst ganz zu erblinden war wieder einmal gegenwärtig. Das sind Lebensphasen, die den Blick auf die Zukunft herausfordern und zum Nachdenken und Innenschau anregen.

Es ist in solch prüfenden Zeiten nicht einfach die ZU-VER-SICHT zu behalten und nicht bloss zu hoffen. Auch wenn es heisst «die Hoffnung stirbt zuletzt», so ist doch ZU-VER-SICHT die grösste Kraft in uns. Sie ist das, was man Gott-Vertrauen nennen kann, SO dass das momentane Problem überwunden oder gar geheilt werden kann. Sich nicht aus der Bahn werfen zu lassen ist nicht immer einfach – aber machbar.

Allein ist dies oft auch nicht möglich. Ich persönlich bin so dankbar, in meinem persönlichen Umfeld Menschen zu haben, die mich mit guten Gedanken und realer Hilfe unterstützen. Jedes ermunternde Wort ist ein Segen.

Dass ich in dieser Situation zu meinen Baumessenzen gegriffen habe, ist eine Selbstverständlichkeit. Die unermessliche, energetische Kraft der Bäume in solchen Momenten zu erfahren ist nicht mit Worten zu beschreiben.

So habe ich zum Beispiel in dieser Situation folgende Baumessenzen benützt: weiterlesen »

geschrieben am 28. August 2021

Baumessenzen bei Stress

Stress ist nicht nur ein geläufiges Alltagswort. Egal in welcher Lebenssituation ist Stress allgegenwärtig. Mit Stress ist nicht allein der dicht gedrängte Stundenplan gemeint. Sensorische Eindrücke aller Art, von denen wir zu viele haben und innerer Wiederstand sind oft schleichende Stressfaktoren. Bereits Verspannungen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne Schlafstörungen oder mangelndes Selbstwertgefühl können Anzeichen von stressbedingter Belastung sein. Eine langanhaltende Stressbelastung führt zu Erschöpfungszuständen z. B. Burnout, oder auch Boreout.

Leider ist das uralte Wissen über die Baumheilkunde heute nur noch wenig bekannt. Aber gerade in der heutigen Zeit, in der alles im Umbruch und in der Veränderung ist, ist es wichtig, sich auf das Wesentliche und die Urkräfte der Natur zu besinnen.

Durch die langjährige Erfahrung mit der Baumheilkunde, habe ich selbst erfahren, dass gewisse Baumessenzen eine hilfreiche Unterstützung zur Stressbewältigung sein können, oder eine positive Veränderung voranzutreiben.

Aus diesem Grund habe ich eine entsprechende Baumessenzen-Mischung für Stresssituatinen zusammengestellt. Diese Tropfen können vor allem in akuten Stresssituationen schnelle und gezielte Abhilfe schaffen. weiterlesen »

geschrieben am 2. August 2021
Kategorie: Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Baumessenzen bei Stress

Die Birke – Die weibliche Schönheit

Die Birke ist eine Pionierin in der Pflanzenwelt mit bescheidenen Ansprüchen. Birken bestechen durch ihre Schönheit, Leichtigkeit und Eleganz. Die herzförmigen Blätter erzeugen beim leisesten Wind ein himmlisches Rauschen, das die Umgebung leicht und freudig stimmt. Die weisse Borke erinnert uns an die Reinheit und weibliche Schönheit.

Ihre Botschaft polt Schwere und Melancholie in Leichtigkeit um. Ihr leicht süsslicher Saft erfrischt, reinigt den Körper und klärt den Geist.

Für viele Pollen-Allergiker wird die Birke durch den Blütenstaub in den Monaten März und April zur Belastung.

Meine Erfahrungen mit den Baumessenzen: Für meine Baumessenz benütze ich Blattknospen kurz vor dem Aufgehen und Baumrinde von jungen Zweigen. Diese Baumessenz hilft vor allem Menschen, die ihre Leichtigkeit verloren haben und sich vor mutigen Entscheidungen drücken, weil sie das Gefühl haben zu zerbrechlich oder zuwenig mutig zu sein, um sich in der männlich geprägten Welt durchsetzen zu können.

Die Birken-Baumessenz weiterlesen »

geschrieben am 15. Juli 2021
Kategorie: Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Die Birke – Die weibliche Schönheit

Emotionen und Baumessenzen

Wir alle werden mehr oder weniger von Emotionen geleitet. Bei vielen ist es ein regelrechtes Wechselspiel von Angst, Wut, Ohnmacht, Nachdenklichkeit, Sorgen und Traurigkeit. Im Normalfall verursachen Emotionen keine Krankheiten, falls sie aber über lange Zeit aufgestaut oder nicht beachtet werden bringen sie den Energiefluss im Körper aus dem Gleichgewicht. Dies führt dann zu körperlichen Beschwerden und Krankheiten.

In meiner jahrelangen Erfahrung hat es sich gezeigt, dass mit Hilfe bestimmter Baumessenzen spezifische Emotionen leichter überwunden werden können.

So habe ich 8 verschiedene Fertigmischungen zusammengestellt, um schnell und einfacheine passende Mischung zu finden und emotionale Ungleichgewichte zu mindern.

Es sind dies: weiterlesen »

geschrieben am 30. Juni 2021
Kategorie: Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Emotionen und Baumessenzen

Die Lärche – die flexible Starke

Sie ist eine Pionierbaumart, die gerne dort wächst, wo sie wenig Konkurrenz anderer Bäume zu fürchten hat, sie gehören der Gruppe der Kiefergewächsen an. Die Lärche ist ein ganz besonderer Baum, der seine Nadeln im Herbst goldgelb färbt und dann fallen lässt. Dank ihrer Elastizität und der tiefen Wurzeln hält sie den heftigsten Stürmen stand. Nach einem massiven Sturm richtet sie sich sofort wieder gerade. Sie zeichnet sich aus durch Durchsetzungskraft und Flexibilität; die sturmerprobten Herzwurzeln haben die Fähigkeit, auch steiniges Gelände zu festigen. Sie überlebt sowohl Kälte von minus 40 Grad sowie sommerliche Hitze können ihr etwas anhaben. Mit dem Klimawandel wird die Lärche, als Baum der gerne Gebirgslagen bevorzug in Schwierigkeiten kommen.

Lärchenharz war bereits in der Antike sehr begehrt als Quelle für Terpentin, heute noch nutzt die Industrie dieses Harz zur Herstellung von natürlichen Lacken und Klebstoffen.

Die Lärche lehrt uns liebevoll, der inneren Weisheit zu vertrauen und unbekannte Pfade zu riskieren und nach einem Tiefschlag sich wieder aufzurichten. Sie begleitet uns gerne auf dem Weg, die eigenen Werte und Fähigkeiten zu wecken und zu vermehren, ohne zu sehr darauf zu beharren. weiterlesen »

geschrieben am 1. Juni 2021

« ältere Einträge neuere Einträge »