Die Lärche – die flexible Starke

Sie ist eine Pionierbaumart, die gerne dort wächst, wo sie wenig Konkurrenz anderer Bäume zu fürchten hat, sie gehören der Gruppe der Kiefergewächsen an. Die Lärche ist ein ganz besonderer Baum, der seine Nadeln im Herbst goldgelb färbt und dann fallen lässt. Dank ihrer Elastizität und der tiefen Wurzeln hält sie den heftigsten Stürmen stand. Nach einem massiven Sturm richtet sie sich sofort wieder gerade. Sie zeichnet sich aus durch Durchsetzungskraft und Flexibilität; die sturmerprobten Herzwurzeln haben die Fähigkeit, auch steiniges Gelände zu festigen. Sie überlebt sowohl Kälte von minus 40 Grad sowie sommerliche Hitze können ihr etwas anhaben. Mit dem Klimawandel wird die Lärche, als Baum der gerne Gebirgslagen bevorzug in Schwierigkeiten kommen.

Lärchenharz war bereits in der Antike sehr begehrt als Quelle für Terpentin, heute noch nutzt die Industrie dieses Harz zur Herstellung von natürlichen Lacken und Klebstoffen.

Die Lärche lehrt uns liebevoll, der inneren Weisheit zu vertrauen und unbekannte Pfade zu riskieren und nach einem Tiefschlag sich wieder aufzurichten. Sie begleitet uns gerne auf dem Weg, die eigenen Werte und Fähigkeiten zu wecken und zu vermehren, ohne zu sehr darauf zu beharren. weiterlesen »

geschrieben am 1. Juni 2021

Mut und Selbstbewusstsein

Wer wünscht es sich nicht, manchmal etwas selbstbewusster und mutiger zu sein. Selbst die vermeintlich selbstbewusstesten Menschen sich nicht vor Selbstzweifeln gefeit. Mut zu erleben ist das, was uns glücklich macht. Mangelnder Mut, Angst und wenig Selbstvertrauen sind die grössten Erfolgsverhinderer. Es fehlt dabei die Möglichkeit sich aufzurichten.  Ich vergleiche es gerade mit einer dürstenden, schlampigen Blume.

Uns Erwachsenen fehlt es oft mehr an Mut und Selbstbewusstsein als den Kindern. Weil schmerzhafte Erfahrungen uns tief im Nacken sitzen.

Ich habe mit meinen Baumessenzen einen hilfreichen Weg gefunden, mich genau in diesem Thema zu unterstützen.

Der Weg des Lebens verläuft für alle nie gradlinig, er ist mit vielen Stolpersteinen gepflastert, die uns immer wieder herausfordern, um allen Mut fordern. Mut ist also praktisch eine Lebensaufgabe, die uns ständig begleitet und aus der Komfortzone heraushol. weiterlesen »

geschrieben am 30. Mai 2021
Kategorie: Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Mut und Selbstbewusstsein

«Baumessenzen für mehr Mut und Selbstvertrauen»

Workshop:

Mut zu erleben ist das, was uns glücklich macht. Wir alle haben das Bedürfnis mutig und selbstbewusst zu sein. Mangelnder Mut und wenig Selbstvertrauen sind die grössten Erfolgsverhinderer.

Der Weg des Lebens verläuft für alle nie gradlinig, er ist mit vielen Stolpersteinen gepflastert, die uns immer wieder herausfordern, und allen Mut fordern. Mut ist also praktisch eine Lebensaufgabe, die uns ständig begleitet und aus der Komfortzone herausholt. Mutiger und selbstbewusster werden wir, wenn wir lernen die Angst zu überwinden und diszipliniert zu handeln. Herausforderungen zu umgehen oder zu meiden macht uns nur noch ängstlicher und vor allem frustrierter.

Damit dies uns besser gelingt, dürfen wir auf die Kraft der Baumessenzen zurückgreifen. Ganz bestimmte Bäume haben die Eigenschaft, die menschlichen Bedürfnisse zu unterstützen. weiterlesen »

geschrieben am 30. Mai 2021

Die Rosskastanie – Die Königliche

Die Rosskastanie ist nicht mit der Edel- oder Süsskastanie zu verwechseln; höchstens die Früchte haben Ähnlichkeit. Dieser stattliche Baum kann bis 30 Meter hoch werden; er gehört zu den Seifenbaumgewächsen und ziert viele Parkanlagen, Gastwirtschaften und Alleen als Schattenspender. In Europa sind die rote und weisse Rosskastanie verbreitet. Leider sind viele, vor allen die weissen Rosskastanienbäume von der Rosskastanienminiermotte befallen. Der Befall verursacht eine Braunfärbung und Welken der Blätter schon im Sommer.

Die grossen, handförmigen Blätter symbolisieren den Umstand, dass die Natur uns immer die Hand reicht, wenn wir sie beachten. Ihre Blüten, die wie schwere weissrosa Kerzen senkrecht auf den Ästen stehen, sehen aus, als ob sie bis in unser Herz leuchten möchten. Diese Blüten sind auch eine äusserst willkommene Nahrung für die Bienen.

Die kugeligen, dunkelbraunen Früchte liegen gut geschützt in stachligen Kapseln bis sie reif vom Baum fallen. Die maroniähnlichen, glänzend braunen Früchte sind für Menschen ungeniessbar. Für kranke Pferde wurden sie früher oft verfüttert, davon stammt wahrscheinlich der Name. Als besonderes Schweinefutter werden sie in Spanien heute noch verwendet, es soll dem Fleisch eine besonders schmackhafte Note verleihen. Durch den hohen Anteil an Saponinen können sie als natürliches Waschmittel, wie die Waschnüsse, oder Badezusatz verwendet werden. Die Schalen sind zum Färben für Wolle und Haare geeignet.  weiterlesen »

geschrieben am 19. Mai 2021
Kategorie: Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Die Rosskastanie – Die Königliche

Die Esche – Das Sinnbild für Reichtum und Fülle

Die Esche ist ein mächtiger, anpassungsfähiger Baum, der dank seinen tiefen Wurzeln nicht so leicht umkippen kann. Sie sichert mit ihrem Wurzelgebilde manchen Abhang, damit er nicht ins Rutschen gerät.

Ihre männliche Kraft demonstriert sie durch ihr schnelles Wachstum und gilt auch als Glücksbringerin. Als lichtdurchfluteter Baum bewegt sie sich elegant und geschmeidig, auch wenn es stürmt. Ihre unzähligen Samen, die sich im Wind wie kleine Flugobjekte verteilen, weisen auf Fülle und Reichtum hin.

Sie trägt nicht umsonst den Beinamen «Baum der Götter». Als solcher verbindet sie alle Ebenen: Himmel und Erde, Raum und Zeit. Die Esche lässt das Herz hüpfen und die Seele freudig singen.

Meine Erfahrungen mit den Baumessenzen: Für meine Eschen -Baumessenz verwende Blattknospen, junge Blätter und etwas Rinde.

Ich empfehle diese Essenz vor allem Menschen, die ihren persönlichen Reichtum nicht erkennen, oder Menschen die nicht den Mut haben ihr Wissen mit anderen grosszügig zu teilen.

Die Eschen-Baumessenz

weiterlesen »

geschrieben am 17. Mai 2021
Kategorie: Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Die Esche – Das Sinnbild für Reichtum und Fülle

« ältere Einträge