Psychoenergetik Lebensberater

Ausbildung bei BELIKA GmbH in CH-Wädenswil

Das Prinzip der Psychoenergetik
Ziel der Psychoenergetik ist das harmonische Zusammenspiel von Körper, Psyche und Geist. Dabei werden die Energieflüsse von blockierenden Energien befreit, die Selbstbestimmung gestärkt, die Entscheidungfähigkeit gefördert, die Persönlichkeit gefestigt, das Selbstbewusstsein gestärkt. Sie ist eine Art der Resonanzenergetik.
In der psychosomatischen Medizin gilt die Resonanzenergetik als eine der wichtigsten neueren Präventions- und Therapieansätzen, um schwer definierbare körperliche Signale zu behandeln.
Die Psychoenergetik aktiviert Lebensfreude, Kraft und Kreativität. Sie schafft Möglichkeiten für ein spirituelles Bewusstwerden und lässt den Menschen offener werden für bestimmte Aufgaben und überpersönliche Werte.
In der Psychoenergetik können einengende Verhaltensweisen, Denkmuster sowie zwischenmenschliche Konflikte im Körperbewußtsein erfahren und erspürt werden. Dadurch, daß eine Situation spürbar, das heißt im Körper bewußt erlebt werden kann, ist sie besser und schneller transformierbar und somit zu verändern.
Zum Beispiel können Allergien, Erschöpfungszustände und sehr viele körperliche Störungen nur optimal behandelt werden wenn auch die Konflikte aufgelöst werden.
∑ Zahlreiche Krankheiten und Beschwerden verlieren sich dauerhaft
∑ Das Gefühl der Lebendigkeit, der Gesundheit wird geweckt
∑ Harmonische Funktion des Vegetativums
∑ Verbesserung der Stoffwechselvorgänge
Die psychischen Effekte sind in der Regel:
∑ Bessere Durchsetzungsfähigkeit
∑ Mehr Selbstbewusstsein
∑ Mehr Lebensfreude
∑ Mehr emotionale Offenheit
∑ Bessere Abgrenzungsfähigkeit
∑ Energetisch sensibler
∑ Und vieles mehr

Psychoenergetik in der traditionellen chinesischen Medizin
Uraltes lebendiges Wissen aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) ist der Leitfaden der Psychoenergetischen Lebensberatung, wie sie bei uns gelehrt wird. Durch das Wissen über die 5 Wandlungsphasen und deren zugehörigen Organen, wird der Mensch als Ganzes betrachtet. Bei Emotionen und Gefühlen werden bestimmte Techniken und Möglichkeiten eingesetzt um tief greifende Blockaden auf körperlicher und energetischen Ebene zu lösen.
In der Psychoenergetik nach TCM werden die Disharmonien von Seele und Geist
als die sieben Leidenschaften oder die 5 inneren Krankheitsursachen bezeichnet und den bestimmten Organen zugeordnet.

So zum Beispiel:

Ärger/Zorn/Wut = Leber
Freude/ Begierde = Herz
Grübeln/ Sorgen = Milz
Trauer/Melancholie = Lunge
Schrecken/Schock = Nieren / Herz
Angst = Nieren

Das Gleichgewicht, von innerer und äußerer Zirkulation der Energie sowohl psychisch wie physisch ist massgebend um gesund zu sein. Es ist die Voraussetzung für die ungehinderte Zirkulation von Qi und Blut in allen Yin- und Yang-Organen nötig. Eine Disharmonie kann auf beiden Ebenen zu Schwächen und später zu chronischen Krankheitszuständen, sowohl organisch oder psychisch, führen.

Im Sinne des Ganzheitsprinzips ist der menschliche Organismus als Einheit zu begreifen. Das heißt, dass eine Harmonie zwischen körperlicher und geistiger, emotionaler und sexueller Gesundheit bestehen sollte. Ein wesentlicher Teil des Ausbildungsspektrums ist die Kundenbegleitung durch Gespräche, Blütenessenzen, bestimmte Akupressurmethoden, EFT – Klopfakupressur und systemisches Erarbeiten bestimmter Muster. Über das Erkennen von Warnsignalen auf körperlicher und emotionaler Ebene, und das bewusste Beschäftigen damit, können alte und neuere Muster harmonisiert werden.
Stimmungsschwankungen, Depressionen, Wut und Aggression als auch Hilflosigkeit und Resignation führen immer mehr dazu, dass Lebensflucht durch Alkohol, Drogen oder Antidepressiva die scheinbar einzigen Alternativen darstellen.
Bringen wir unsere seelischen Wunden jedoch nie zur Ausheilung, so drückt sich das in der ständigen Suche nach einem sinnvollen erfüllten Leben aus. Den blockierten Zustand erkennen wir, dass wir uns in diesem Leben nicht wirklich angenommen fühlen oder verloren und alleine vorkommen.

Beruf als Psycho-Energetischer LebensberaterIn
Im Beruf als Psycho-Energetischer LebensberaterIn lernen wir in Form von Wissensmodulen bereits optisch erkennbare Beschwerden festzustellen.
Als Therapeut und Berater werden die Kommunikationsfähigkeit, die Gesprächsführung und die Wahrnehmungsfähigkeit gefördert und gestärkt. Neben dem psychosomatischen Wissen ist die Fähigkeit, mit dem Gegenüber in Resonanz zu treten, zu spüren und erfahren, wichtiger Schwerpunkt.
Die bejahende Resonanz in der therapeutischen Beziehung und sein wertfreies Annehmen ermöglichen dem Klienten die persönliche Entfaltung seines kreativen und selbstheilenden Potentials. Der Berater ist nicht da um Rat-Schläge zu erteilen sondern den Klienten auf dem Weg zum Heilungsprozess und Entwicklungsweg zu begleiten.
In den Selbsterfahrungs-Workshops werden uns die Unfreiheiten unserer Kindheitsprägungen bewusst. Dabei werden verschiedene Techniken und Methoden persönlich trainiert.
In den Aufarbeitungsphasen können wir unser Schicksal besser erkennen und seelische Wunden zur Ausheilung bringen. Unbekannte Talente und Fähigkeiten werden ins Bewusstsein treten, nach dem Motto: „wenn der Schlüssel gefunden ist, kann die verschlossene Türe geöffnet werden.

In der Gesamtausbildung geht es um den Erwerb von Fähigkeiten für ein vollkommen neues Berufsbild in der Gesundheitsvorsorge, Berufs- und Lebenscoaching.
Mehr Informationen erfahren Sie unter ++41 44 780 10 77

geschrieben am 13. August 2007

Kommentare sind geschlossen.