Naturkosmetik und Salben selber herstellen

Immer mehr Menschen leiden an Hautproblemen, reagieren mit Allergien oder Unverträglichkeiten gegenüber chemischen Substanzen. Umso wichtiger ist es, unsere Haut direkt mit natürlichen Produkten zu schützen und zu behandeln.
Überlassen Sie es nicht weiter der Chemieindustrie, mit den unsäglichen Werbeversprechen, wenn es um die persönliche Pflege geht.

IMG_1716

Wer selber Naturkosmetik herzustellen will benötigt  ein Grundwissen über die  natürlichen Inhaltsstoffe die verwendet werden können, um ein Rezept individuell anzupassen.

 

In meinen Seminaren lernen Sie Körperpflegeprodukte von Grund auf kennen sowie:
– Die Wirkung verschiedener Pflanzen, Öle und Aromen
– Kräuter-Ölauszüge und -Tinkturen ansetzen und weiterverwenden
– Salben- und Kosmetik mit natürlichen Komponenten von Grund auf produzieren
– Naturkosmetik, von Kopf bis Fuss, anhand von Rezepten herstellen
– Inbegriffen ist ein selbstproduziertes Pflegeset von Kopf bis Fuss

Literaturempfehlung: „Naturkosmetik und Salben selber herstellen“ von Katharina Hospenthal, ISBN: 978-3-906021-37-9

Seminardatum: Fr. – Sa. 10. -11. März 2017 –  Beginn  Fr. 14.00 Uhr  Uhr Ende Sa. ca 16.00 Uhr
Seminaekosten: € 190.- incl. schriftliche Unterlagen und ein persönliches Pflegeprodukte-Set

Seminarort: F-71270 Torpes (Reise mit eigenem PW, Bahnreisende können am Bahnhof Dole Ville oder
Lons le Sauniers abgeholt werden)
Vollpension:(All inclusive) € 90.- Begleitperson € 70.- (im Doppelzimmer) pro Tag
Kursleitung: Katharina Hospenthal

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 4 Personen beschränkt.

Anmeldung unter:
Katharina Hospenthal
1 Rue des Nuètes
FR -71270 Torpes (Saône et Loire)
+33 385 723527 oder
+41 79 3813928
Email: katharina@belika.ch

weiterlesen »

geschrieben am 5. Dezember 2016
Kategorie: Gesundheit, Lebensberatung, Persönliches, Uncategorized | Kommentare deaktiviert

MEINE BAUMESSENZEN

Rosskastanie

Baumessenzen sind weit weniger bekannt als Bachblüten. Die feinen, subtilen Heilkräfte der Bäume werden aber immer wichtiger. Viele Menschen sind immer sensibler und dadurch ansprechbarer für diese feine Art der Naturmedizin.

Bäume sind hervorragende Pflanzenwesen, mit derer Hilfe der Mensch sich selber spiegeln kann. Bäume sind lebendige Beispiele, sich im projizierten Bild selber zu beobachten, um das eigene Leben besser zu steuern und mit Sinn füllen zu können. Die Bäume stehen für Eigenständigkeit. Stabilität, Beständigkeit, Leichtigkeit sowie Verbundenheit mit Himmel und Erde. Für mich sind Bäume die täglichen Wegbegleiter geworden. Durch ihre Botschaften werden mir Lösungen in beruflichen, gesundheitlichen oder partnerschaftlichen Problemen aufgezeigt. In mehrjähriger Arbeit konnte ich erleben, wie viel heilendes Potential in unserer Natur vorhanden ist. Bereits unsere Vorfahren haben die Kraft der Bäume genutzt, sogar bewusst Räume mit bestimmten Hölzern ausgestattet oder sie an ausgewählten Orten gepflanzt.

Nicht jedem ist es vergönnt seine persönlichen Kraftbäume um sich herum zu haben. Gerade aus diesem Grund habe ich mich schon vor Jahren entschieden mit Essenzen und Baumkarten zu arbeiten.

Jeder Baum birgt spezielle fein- und grobstoffliche Energien, welche auf Menschen übertragen werden und bestimmte Reaktionen auf Körper, Geist und Seele haben. In einer Baumessenz, die teilweise aus Knospen, Blüten Blättern oder Rinde entsteht, ist die Kraft und die energetischen Schwingung des jeweiligen Baumes enthalten. Mit Hilfe der Essenzen  kann die baumeigene Schwingung auf den Menschen übertragen werden Ich habe erlebt, dass in kürzester Zeit die mentale, emotionale und körperliche Ebene mit spezifisch ausgewählten Baumessenzen harmonisiert werden kann. weiterlesen »

geschrieben am 31. Oktober 2016
Kategorie: Uncategorized | Kommentare deaktiviert

BAUMKARTEN und BAUMESSENZEN – richtig einsetzen

Das Wissen über die Heilkraft der Baumessenzen ist bis heute wenig verbreitet. Bis heute waren es eher die Steine oder Bachblüten, die zur Unterstützung von bestimmten Lebensprozessen eingesetzt wurden. In der heutigen Zeit werden die Menschen immer feinfühliger und durchlässiger, da bieten sich die Bäume mit ihrer Weichheit und Anpassungsfähigkeit geradzu an,  die subtile Kraft zu erkennen und die feinstoffliche Energie in uns aufzunehmen.  Sie wird immer wichtiger, um Menschen auf ihrem Weg zu begleiten und sie dabei zu unterstützen, bestehende Prozesse leichter zu bewältigen. Die Menschen werden immer durchlässiger für feinstoffliche Energien. weiterlesen »

geschrieben am 30. Oktober 2016

Bereit sein reicht nicht!

vision

In den letzten Jahren bin ich hunderten Visionärinnen und Visionären begegnet. Mit vielen davon konnten gemeinsam wirkliche Ziele ausgearbeitet werden. Dabei wurden Pläne geschmiedet und mit viel Enthusiasmus die ersten Schritte unternommen. Viele haben es dann im Endeffekt doch nicht auf den gewünschten Punkt gebracht, weil die Konsequenzen mit Ängsten verknüpft wurden, Zweifel am Machbaren aufgetreten oder sie das Gefühl hatten alleine schaffe ich das doch nicht. So blieben dann wunderbare Projekte auf der Strecke, oder blieben in einem „schwangeren Zustand“. Ich kann dann auch gut verstehen, dass dies zu Frust führen kann, vor allem aber dass diese Situation am Selbstwert nagt. weiterlesen »

geschrieben am 25. Oktober 2016
Kategorie: Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Grippeprophylaxe auf natürliche Art!

Sich jetzt auf den Winter vorbereiten und das Immunsystem stärken!

In jeder Sekunde kämpfen Milliarden von Immunzellen im menschlichen Körper gegen Eindringlinge, zum Beispiel gegen Rhinoviren, die sich gerne in der Nase breit machen und Schnupfen auslösen, gegen Pneumokokken, die sich in der Lunge vermehren und so zu Lungenentzündung führen können, und gegen Influenza-Viren, die sich jedes Jahr neu formieren und für Grippewellen verantwortlich sind. Die Wissenschaft hat schon viele Strategien der Immunabwehr offengelegt, aber trotzdem sind noch viele Zusammenhänge unerforscht.

Wir setzen auf die Natur und ihre Vollkommenheit, die bekanntlich für alles ein Kraut haben soll.

thymianIch empfehle: weiterlesen »

geschrieben am 7. Oktober 2016
Kategorie: Gesundheit, Persönliches | Kommentare deaktiviert

« ältere Einträge neuere Einträge »