Katharinas Körpermilch mit Magnesium

Magnesium ist für den menschlichen Körper unverzichtbar, der Organismus kann diesen lebenswichtigen Mineralstoff nicht selbstständig produzieren. Für einen ausgeglichenen Mineralstoff-Haushalt ist es also wichtig, Magnesium in ausreichender Menge zu sich zu nehmen.

Ein Magnesiummangel kann trotz ausgewogener Ernährung auftreten. Bestimmte Faktoren machen eine erhöhte Magnesiumzufuhr notwendig. Menschen mit viel Stress, Sportler, Schwangere und vor allem ältere Menschen haben einen erhöhten Magnesiumbedarf. Bei Magnesiummangel können Müdigkeit, Muskelkrämpfe, Verspannungen Schlaflosigkeit, innere Unruhe, Kopfschmerzen, taube Hände und Füße und sogar Depressionen die Folge eines Magnesiummangels sein.

Bei Magnesiummangel kann die Aufnahme hochwertiger, natürlicher Magnesiumprodukte Abhilfe schaffen. Neben der Aufnahme von Magnesium in Form von Nahrungsergänzungsmitteln (oral), gibt es die Möglichkeit Magnesium über die Haut aufzunehmen. Oftmals kann der Körper das Magnesium über die Haut besser resorbieren.

Beste Erfahrungen habe ich mit meiner Körpermilch mit Magnesiumchlorid gemacht. Die Körpermilch kann täglich direkt auf den Körper aufgetragen werden, zieht sehr schnell ein und kann einem Mangel entgegen wirken.

Die Inhaltsstoffe von Katarinas Körpercreme mit Magnesium:

Olivenölöl, Wasser, Magnesiumclorid, Lanolin, Bienenwachs, Heliozimt, aeth. Öle: Blutorangerange, Kamille, Bois de Rose, Rose

Flasche 220 ml.        Fr. 24.–  zuzüglich Porto,  – Direkt zu beziehen bei:  Katharina Hospenthal, Gerbeweg 10, CH-9642 Ebnat-Kappel

Tei. +41 76 381 39 28  Email:katharina@belika.ch

Wer Lust hat diese Körpermilch oder andere Kosmetika selber zu machen, kann sich gerne zu einem Sälbelitag bei mir anmelden. Teilnehmerzahl max. 4 Personen. Das Buch „Naturkosmetik selber herstellen“, mit vielen Rezepten und Anleitungen, ist bei mir erhältlich.

geschrieben am 8. März 2019

2 Kommentare zu “Katharinas Körpermilch mit Magnesium”

  1. martha Gambirasio
    9. März 2019 um 11:33 pm

    super Katharina , machsch die Magnesium Körpermilch , wie Magnesium Créme, oder ???

    Viel Erfolg und liebi Grüessli

  2. Kathartina
    10. März 2019 um 10:01 am

    Liebe Martha
    Danke für den Kommentar. Ich habe Dir das Rezept per Email gesendet.
    Lieber Gruss
    Katharina