Honigmassage

So ein Kurstag im Ausbildungszentrum BELIKA, an dem alle Teilnehmerinnen begeistert, entspannt und zufrieden nach Hause gehen ist für mich die grosse Motivation diese alten Techniken weiter zu verbreiten.
Durch die Honigmassage lindert man auf sehr schnelle und effiziente Weise auch tiefsitzende und alte Blockaden und Schmerzen.

Die Honigmassage, ist ein ganzheitliches Naturheilverfahren, das auf der russischen und tibetischen Medizin beruht.

Durch die speziellen Massagetechniken werden mit Hilfe des Honigs alte Schlackenstoffe und Gifte, die der Körper im Laufe der Jahre eingelagert hat, bis tief aus dem Körpergewebe herausgesogen. Die vielen hochwertigen Inhaltstoffe des Honigs “nähren” den Organismus.
Die Honigmassage harmonisiert die Aura und wirkt gleichzeitig auf das Nerven-, und Immunsystem.
Die Honigmassage wird am Rücken, auf der Körpervorderseite, an Beinen und Armen an Gelenken und Füssen angewendet. Über die Reflexzonen (Shu-Punkte) des Rückens regt diese Form der Massage ausserdem die Tätigkeit der zu ihnen gehörenden Körperorgane an. Über die Bauchzonen werden Stagnationen in den Verdauungs- und Ausscheidungsorganen behandelt. An Beinen und Armen werden die Meridiane durchlässig gemacht.
Die Honigmassage kann die Energiebahnen (Meridiane) im ganzen Körper regulieren und das gesunde Gleichgewicht wieder herstellen.

Während der Massage werden alte, abgestorbene Zellen, Salze und Schlacken entfernt, die sich als gelbliche oder graue Absonderungen zeigen. Durch die Honigmassage wird die Durchblutung verbessert und das Gewebe entstaut und geschmeidig gemacht, die Muskulatur entspannt, die Beweglichkeit verbessert, Reflexzonen und Meridiane werden aktiviert und Schmerzen lassen oft schon nach der ersten Behandlung deutlich nach. Der Gesamtorganismus erfährt eine komplette Reinigung und die eigenen Heilungskräfte werden aktiviert und gestärkt.

Regelmässig werden Tageskurse durchgeführt, die sowohl für Therapeuten und für Laien zugänglich sind. Informieren sie sich unter http://www.belika.ch/kursangebot.php

geschrieben am 5. Juni 2006

Kommentare sind geschlossen.