Grippevorsorge!

Wenn die Blätter sich verfärben ist der Winter, und damit die Grippezeit, nicht mehr weit entfernt. In den nächsten Wochen wird wieder, wie jedes Jahr, das Horn zur Grippe-Impfkanpagne geblasen.

Wenn unser Immunsystem geschwächt ist kann ein Grippevirus schnell in den Körper eindringen. Die logische Folge sollte nun sein, dass wir jetzt unser Immunsystem stärken.

Seit vielen Jahren schwöre ich auf die Heilkräfte unserer Pflanzen. Bekanntlich ist ja für alles ein Kraut gewachsen.

Um sich jetzt auf den Winter vorzubereiten und das Immunsystem stärken empfehle ich Thymian vulgaris. Thymus vulgaris gehört zu den alten Heilpflanzen und wurde schon früher zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt und wegen ihrer krampflösenden Eigenschaften vor allem als Erkältungs- und Hustenmittel. Das Kraut wird daneben als durchblutungsförderndes, antibakterielles und geruchstötendes Gurgelmittel bei Entzündungen des Mund- und Rachenraums verwendet.

Es eignet sich hervorragend als Grippeprophylaxe als Tee oder Tinktur.

Meine Empfehlung:

Nehmen Sie, als Erwachsener, täglich 3×25 Tropfen Thymian-Tinktur in einem Glas lauwarmem Wasser, Kinder 3x täglich soviel Tropfen wie Altersjahre. Dazu täglich 1 – 2 Tassen Thymiantee während mindesten 4 Wochen, ab September/ Oktober. Tinktur und Tee sind in jeder guten Kräuterdrogerie oder Apotheke erhältlich.

Weitere Tipps  erteile ich Ihnen gerne, melden Sie sich über das Gesundheitszentrum BELIKA GmbH

Xundheit und ein buter Herbst wünscht

Katharina

 

geschrieben am 2. Oktober 2013

Kommentare sind geschlossen.