Die Mistel – die mystische Schönheit

Die Mistel ist eine wundersame geheimnisvolle Pflanze, die erst in den Wintermonaten, so richtig zur Geltung kommt. Sie wächst auf verschiedenen Bäumen in Kugelform und besticht durch die weissen, wachsähnlichen Beeren. Als Halbschmarotzer saugt sie aus den Bäumen Wasser und Nährstoffe um zu überleben. Sie kann jedoch so sehr wuchern, dass der Baum langsam abstirbt. Also ähnlich wie der Krebs, der als entartete, eigenständige Zelle den menschlichen Körper erschöpft.

Mistel

Schon bei den Kelten, war die Mistel als heilige, magische Pflanze bekannt, die vor Unfruchtbarkeithelfen sollte. Es heisst: Sie wurde mit der goldenen Sichel geerntet und durfte nicht zu Boden fallen, weil sie sonst ihre Wirkung verlieren würde.

Heute wird sie als Weihnachtsschmuck geliebt und gerne an Haustüren aufgehängt um das Haus vor Schaden zu beschützen.

Weltweit bekannt ist die Wirkung eines Kusses unter dem Mistelzweig:

„Wer sich unter Misteln küsst, soll ein glückliches Liebespaar werden“

In Skandinavien galt die Mistel sogar als Versöhnungspflanze. Feinde sollten sich unter der Mistel küssen und Frieden schliessen.

Vielleicht wäre das heute noch in vielen Fällen ein wirkungsvoller Akt!

In Kanada soll der Kuss unter dem Mistelzweig sogar als Verlobung gelten.

Mich inspiriert die Mistel seit Jahren. Sie lehrt mich genau hinzusehen und Achtsam zu sein, um zu erfahren was tief im Unterbewusstsein schlummert und ans Licht will.

Als Heilmittel hat Hypokrates schon die Mistel als Arznei eingesetzt gegen Schwindel, Epilepsie und vielen anderen Krankheiten.

In der Anthroposophischen Medizin  ist die Misteltherapie heute weit verbreitet und wird vor allem in der Behandlung von Krebs eingesetzt.

Das ist nur eine kurze Zusammenfassung, von dem was sie so einzigartig macht.

Vielleicht hat diese geheimnisvolle, mystische Pflanze ja auch eine Botschaft für dich. Ich habe gerade heute meine Baumkarte mit der Mistel gezogen.

Mit bäumigen Grüssen

Katharina

geschrieben am 28. Februar 2018

Kommentare sind geschlossen.