Die Birke – weibliche Schönheit

Die Birke, ist ein Pionier-Baum mit bescheidenen Ansprüchen. Sie besticht durch die weissgraue Rinde und das feinen, im Wind wallende Geäst. Birken können bis 30 Meter hoch und bis zu 150 Jahre alt werden, sie sind oft mehrstämmig. Sie wächst sehr schnell, zu finden sind sie sowohl in Parks wie an Strassenrändern. Die dünnen Äste, die auffallende weissgraue Rinde und herzförmigen Blätter ziehen die Blicke auf sich.

In der Mythologie wird er als heiliger Baum für Fruchtbarkeitsfeste im Frühling verehrt und symbolisiert die jungfräuliche Göttin Birgit. Sie gilt als echter Frühlingsbaum und wurde früher gerne als Maibaum geschmückt. Als Schutzbaum der Germanen hat man ihn an Strassenrändern gepflanzt um Reisende zu beschützen. Am Körper getragene geschnitzte Birken-Amulette oder an Häusern befestigte Birkenzweige sollen vor bösem Zauber und Hexerei schützen. In Russland gilt die Birke als Göttin des Waldes.

In der Naturheilkunde wird der süsse Birkensaft aus dem Stamm zur Reinigung und Entschlackung verwendet. Teilweise wird er auch vergoren und zu berauschendem Met verarbeitet.

Als entschlackende Frühlingskur verwendet man Birkensaft zur Blutreinigung Als Birkenbättertee wirkt harntreibend und entwässernd er wird bei Blasenentzündung, Gicht und Rheuma empfohlen.

In der Kosmetik, Haut und Haarpflege hat die Birke einen hohen Stellenwert.

Junge Birkenblätter und Birkenrinde können in Öl eingelegt werden und dann als Haut- und Wundcreme weiter verarbeitet werden. Als Wundheilmittel schätzte man die Birke schon im Mittelalter.

Besonders bekannt ist auch das Birken-Haarwasser zur Kräftigung der Haare bei Haarausfall.

Junge Birkenblätter und –knospen sind essbar und eine willkommene Beilage zu Salaten. Der kristalline Birkenzucker oder Xylit ist kalorienarm und bekannt als Alternative zum weissen Zucker.

Auf der spirituellen Ebene weckt die Birke im Menschen intuitive Kräfte. Sie unterstützt bei Erneuerung und Neuanfang, vermittelt Leichtigkeit und Selbstvertrauen, stärkt die Weiblichkeit und Flexibilität.

Dieser unverkennbare Baum demonstriert  ihre Beweglichkeit, Flexibilität und Eleganz besonders in stürmischen Lebenssituationen. Sie bewegt ihre Zweige mit sportlicher Leichtigkeit, ohne den Boden zu verlieren. Diese Kraft zeigt sich in ihrer Feinheit und der weissen Farbe der Rinden. Sie fordert uns geradezu auf, die Weiblichkeit in uns zu leben und nicht in starre Emanzipation verfallen zu müssen, wenn wir Frauen etwas errechen wollen.

Mit der Birke und ihrer Botschaft kann sich Schwerfälligkeit in Leichtigkeit und Dunkelheit in Licht wandeln. Mit ihr lernen wir die weibliche Schönheit schätzen und geniessen. Sie fordert auf den Platz im Leben einzunehmen und dabei für Sinnlichkeit und Erotik offen zu sein.

Wenn wir uns mit dem Rücken an einen Birkenstamm lehnen können wir die mütterliche, leichte und doch bodenständige Energie spüren.

Ich habe mich oft bei meinen Birken aufgehalten, ihrem Rauschen gehorcht und die Botschaften in mich hinein gesogen, die ich dann in kurzen Stichworten auf meinen Baumkarten festgehalten habe. So habe ich die Möglichkeit mich jederzeit mit der Energie der birkigen Leichtigkeit zu verbinden.

Zur weiteren Unterstützung kann ein kleines Birken-Holzstück oder natürlich auch die Baumessenz aus den Knospen der Birke hilfreich sein.

Wenn du dich angesprochen fühlst, mehr über Bäume zu erfahren, melde dich bei mir.

Katharina

katharina@belika.ch

 

 

geschrieben am 3. Januar 2018

Kommentare sind geschlossen.