Annehmen was ist…

ich weiss aus eigener Erfahrung, es ist oft eine echte Herausforderung, eine Realität anzunehmen, so wie sie ist. Manchmal möchte man auch gar nicht den Tatsachen ins Auge schauen und verbeisst sich geradezu in festgefahrene Situationen. Dabei ist allein das Annehmen schon eine entspannende Lösung.

Wir vergessen oft den Grundsatz:  

„was ich nicht angenommen habe, kann ich nicht loslassen“

Ich komme sehr oft mit Menschen in Kontakt, die zu lange mit dem Schicksal hadern oder die Opferrolle spielen. Eine unerwartete Situation, wie Verlust, Krankheit, Beruf, Beziehung hat sich zu einer drehenden Spirale entwickelt. Ich verstehe, dass man die anspruchsvolle Zeiten, das Negative, das Kranke und Unangenehme aus der Welt schaffen möchte, ohne es als Realität annehmen zu müssen.

Eine Situation mag noch so frustrierend verkorkt sein, solange ich mich dagegen auflehne wird sie sich kaum verändern. Sobald ich den Widerstand aufgebe und erst einmal JA sage, ist der erste Schritt zur Veränderung gemacht. Ausreden wie „Ich kann einfach nicht, ich habe nicht die Kraft, ich muss doch zuerst, der Andere müsste usw.“ werden überflüssig wenn ich annehme. Im Moment des Annehmens können wir verschlossene Türen zum unendliche Räumen der Veränderung öffnen.

Wenn ich dann auch noch meine Selbstzweifel anzweifle, brauche ich auch keine unnützen Phrasen mehr, wie etwa:„ ich weiss, ich sollte, kann aber aus diesem oder jenem Grund nicht.“

Widerstand gegen das was ist, ist einer der grössten Energieräuber und bringt nichts in Bewegung. Lösungsansätze allein durch das Annehmen können blockierte Energie freisetzen. Meist ist es nur die kopflastige Angst oder vergangene Erfahrungen, die uns blockieren.

Angst ist der Gegenspieler des Selbstvertrauens und des Mutes.

Jeder entscheidet selbst, ob er dem Kopf oder dem Herzen nachgeben will.

Fazit: Das Wichtigste ist, die Situation annehmen, dann kurz überlegen welche Möglichkeiten ich trotzdem habe. Lange karussellähnliche Gedanken sind kritisch zu hinterfragen. Vorhandene Möglichkeiten finden ist so befreiend und kann den Blick für neue Perspektiven öffnen. Die Herzenssprache ist schnell und leise, das kopflastige hin und her wälzen von Gedanken ist ja so kraftraubend und langweileig.

Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass es manchmal ohne externe Hilfe schwierig ist, den Blick für Neues zu weiten oder den Herzgefühlen zu vertrauen.

Deshalb zögere nicht, ich biete individuelle Einzelcoachings an.

Meine Passion ist es, mit suchenden Menschen, neue Perspektiven zu erarbeiten. Meine jahrelange Erfahrung mit mir selbst und das Begleiten von vielen Suchenden sind die beste Voraussetzung gemeinsam Wege und Lösungen zu finden.

Hier kommt mir gerade ein Zitat in den Sinn:

„Wenn einer träumt, ist es ein Traum, wenn mehrere träumen, ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit“

Also lass es uns gemeinsam angehen!

Für Termine bin ich unter der Email: katharina@belika.ch erreichbar.

Mit bäumigen Grüssen

Katharina Hospenthal

 

geschrieben am 14. März 2019
Kategorie: Uncategorized

Kommentar hinterlassen