Adventszeit – Ankunftszeit

Dieses Jahr habe ich Zeit! Zeit mir über fast alltägliche Begriffe Gedanken zu machen.
So ist es gerade das Wort Adventszeit, das ich für mich mal für mich definieren möchte. In der Übersetzung bedeutet Advent soviel wie Ankunft.
So stelle ich mir ein paar Fragen; ja, wo will oder wollte ich ankommen? Was erwarte ich oder was erwartet mich dort? Wie weit bin ich denn schon? Wie geht mein Weg weiter? Welche Zeit steht mir zur Verfügung um dort anzukommen wo ich hin möchte?
Nun, um diese Fragen zu beantworten bin ich aufgefordert, mir über meine Ziele die ich mir gesteckt habe, im Klaren zu sein. Träume und Visionen habe ich ja viele. Es ist nicht immer einfach mich für MEINEN WEG zu entscheiden und ihn auch konsequent zu gehen. Das Leidige ist nur, wenn ich es nicht tue, werde ich nicht ankommen wo ich möchte oder den Zeitpunkt verpassen.
So muss ich mich also täglich ENTSCHEIDEN mein Ziel zu verfolgen, alles Notwendige dafür zu TUN.
Ich bin also aufgefordert mit meiner Zeit ACHTSAM umzugehen und nicht einfach verstreichen zu lassen.
„Wenn Du die unersetzliche Minute ausfüllen kannst mit Werten, sechzig Sekunden lang, dann ist die Erde Dein, und alles was sie birgt“. (von R. Kipling).
Adventszeit ist die Zeit um mich an meine Aufgaben zu erinnern und meinen persönlichen momentanen Standort zu klären, mich um meine Herzensangelegenheit zu kümmern.
In diesem Sinn wünsche ich eine erfüllte Ankunft.

geschrieben am 8. Dezember 2010
Kategorie: Persönliches

1 Kommentar zu “Adventszeit – Ankunftszeit”

  1. Gadget
    5. Februar 2014 um 1:10 am

    Hallo Stefan,wir haben Deine (euere) Reise verfolgt!Muss eifacnh wunderbar sein im Gelben Land .Interessante Berichte, tolle Bilder!Eine Reise die man nie vergisst!Sei herzlichst gegrfcdft,noch einen schf6nen letzten Tagund eine gute Heimreise wfcnschenConny & Josef