Die Lärche – die flexible Starke

Die Lärche ist ein ganz besondere Baum. Er ist ein untypische Nadelbaum, der seine Nadeln im Herbst goldgelb färbt und dann fallen lässt. Man ist sich sogar uneinig, ob er zu den Laubbäumen oder Nadelbäumen zählt. Durch seine Elastizität kann er heftigsten Stürmen standhalten. Sie ist ein sehr lichthungriges Baumwesen.Lärche

Ich staune immer wieder, wie sie sich biegen kann und sobald der Sturm vorbei ist wieder kerzengerade aufrecht steht, als ob nichts geschehen wäre. weiterlesen »

geschrieben am 17. Februar 2018

Die knorrige Kiefer – die Selbstbewusste

Die knorrige Kiefer erinnert uns daran, dass wir einzigartig und genau richtig sind. Egal wie wir erscheinen, wir haben das Recht so zu sein, wie wir eben sind. Nicht die äussere Erscheinung ist wesentlich sondern das. was aus dem Herzen strahlt. Gerade wenn wir uns abheben und nicht in die “normale Gesellschaft” zu passen scheinen, ist es ein Hinweis einzigartig zu sein. Kiefer

weiterlesen »

geschrieben am 14. Februar 2018

Der Holunder – dein magischer Beschützer

Der Holunder ist als Strauch oder Baum sehr imposant, sagenumwoben und nicht zu übersehen. Er stand früher in jedem Garten und vor jeder Scheune. Die Menschen glaubten, dass in ihm sich die Elfen und Gnomen versammeln, die vor bösen Geistern, Krankheiten oder Unfällen auf dem Hof  schützen. Niemand wagte es diesen Strauch zu fällen und ihn als Brennholz zu verwenden.

Er verkörpert die heidnische Göttin Holle, die als weisse Frau in Frühlingsgestallt beschieben wird. Der Holunder symbolisiert aber den gesamten mythologischen Kreislauf aus Leben, Tod und Wiedergeburt. Sogar in der Neuzeit hat man sich auf die magischen Kräfte zurück besonnen, Harry Potters Zauberstab soll aus seinem Holz geschnitzt worden sein.Holunder weiterlesen »

geschrieben am 9. Februar 2018

“Abwarten und Tee trinken”

Solche und ähnliche Aussprüche, wie „ich brauche jetzt Zeit für mich“, höre ich immer wieder. Manchmal ist es auch das Beste, was man tun kann. Es kann aber auch eine Falle sein, um Dinge die anstehen nicht zu erledigen und einfach den Aufschieberitisknopf gedrückt zu halten.

Manchmal erledigen sich ja Dinge auch ganz von selbst, weil die Situation sich verändert. Oder man wird dann von Aussen gezwungen aktiv zu werden.

Mal ganz ehrlich, wer hat weiterlesen »

geschrieben am 4. Februar 2018

Der Haselstrauch – der Anpassungsfähige

Der Haselstrauch ist als eine der Pionierpflanzen mit der Birke verwandt und sucht sich überall seinen Platz. Er passt sich den Boden- und Lichtverhältnissen an. Als einer der frühen Sträucher beginnt es sehr früh zu blühen somit wird er teils bewundert und teils gefürchtet. Mit jeden Windhauch werden seine Blütenpollen verstreut, was vorallem viele Allergiker zu spüren bekommen.  Für mich ist er ein toller Botschafter um in meine verborgenen Prägungen hinein zu horchen.Hasel weiterlesen »

geschrieben am 3. Februar 2018

« ältere Einträge