Zeit heilt Wunden

Jeder von uns hat diesen oder ähnliche Sprüche wie „es braucht jetzt Zeit“ schon gehört. Meistens machen wir uns aber über solche Phrasen wenig Gedanken und sie sind auch nicht in jedem Fall richtig. Falsch sind sie, wenn es darum geht Probleme hinauszuschieben um sie versanden oder gar überwuchern zu lassen.

Irgendwann werden sie wieder sichtbar und meistens sind sie dann nicht kleiner.

Die einfachsten Lösungen oder Erklärungen finden wir wieder in der Natur. Wenn zum Beispiel Schädlinge eine Pflanze befallen haben, ist es höchste Zeit das Problem zu behandeln. Viele Pflanzen oder Tiere senden ihre Duftstoffe und Signale aus um andere vor verletzenden Angriffen zu schützen. Wenn ein Baumstamm stark verletzt wurde sollte er unmittelbar gepflegt werden sonst wird er geschwächt oder „verblutet“ sogar. Wie man auf folgendem Bild erkennen kann, wachsen unbehandelte Narben weiter. weiterlesen »

geschrieben am 28. Oktober 2019

Spuren hinterlassen

Spuren sind bleibende oder vergängliche, manchmal fast unauslöschliche Markierungen, die unser Leben beeinflussen, dem Leben einen Sinn verleihen.

Ob bewusst oder unbewusst wir hinterlassen immer Spuren. Die meisten passieren wohl eher unbewusst. An viele erinnern wir uns gerne und andere schmerzen, wenn sie sichtbar und fühlbar in Erscheinung treten. Das können Dinge, freudige Situationen, Erlebnisse oder schmerzhafte Verletzungen sein, die markante Spuren hinterlassen, die uns an Vergangenes oder bewusst Kreiertes erinnern.

weiterlesen »

geschrieben am 12. Oktober 2019
Kategorie: Baumessenzen, Baumkarten, Lebensberatung, Persönliches | Kommentare deaktiviert für Spuren hinterlassen

Ich bin offen…

Der Spruch, „ich bin offen“, höre ich von einigen Menschen schon sehr lange und gerade in letzter Zeit öfters. – Mal ganz ehrlich, was ist damit wirklich gemeint?

Ist es ein Abwarten auf das was gerade so zufällt?

Ist es, alles auf sich zukommen zulassen, um sich nicht selbst zu entscheiden?

Ist es Angst vor Unbekanntem oder zu kritisch, Neuem gegenüber?

Sind es Existenzängste um Unbekanntes anzupacken?

Oder ist es ein wenig den Kopf in den Sand stecken, um die Realität schön zu reden?

Ist es sogar Resignation?

Ist es die Angst, das Bekannte zu verlieren, oder wollen wir unser Umfeld schonen und vertrauen unseren tiefsten Bedürfnissen nicht so ganz?

Warum tun wir uns manchmal so schwer, unserem Herzen zu folgen, Entscheidungen zu fällen? weiterlesen »

geschrieben am 30. August 2019

Das Geheimnis der schnellen Entscheidung

Es gab einmal einen Industriekapitän, der den Ruf hatte, Entscheidungen immer sofort zu treffen. Wenn einer seiner Mitarbeiter mit einem Problem zu ihm kam, dachte er nur kurz nach. Eine Hand hatte er dabei in der Jackentasche, mit der anderen rieb er nachdenklich am Kinn, sein Blick war zur Zimmerdecke gerichtet. Kurz darauf sah er dem Mitarbeiter, der ihn um Rat gefragt hatte, direkt in die Augen und gab derart nachdrücklich eine negative oder positive Antwort, dass der Betroffene von der enormen Sicherheit seines Chefs beeindruckt das Büro verließ. weiterlesen »

geschrieben am 11. August 2019
Kategorie: Lebensberatung, Persönliches, Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Das Geheimnis der schnellen Entscheidung

Wurzeln schlagen – und in den Himmel wachsen

Nein, ich bin nicht im Garten beim Beobachten von blühenden Rosen, zerbrechlich wirkenden Mohnblumen, Duft verströmendem Lavendel und den fast in den Himmel ragenden Bäumen. Ich bin am Gedankendrehen und Vergleiche finden zum Verhalten von uns Menschen. Ich behaupte ja, dass wir auf alle Fragen in der Natur eine Antwort finden. Ja, auch die Pflanzen haben einen unsichtbaren sehr wichtigen Teil, ein Unterbewusstsein, wie wir Menschen, nämlich die Wurzeln.

Die in der Tiefe vergrabenen Wurzeln sind die Hüterinnen der Seele, in der alles gespeichert ist und gepflegt werden muss, um nach Aussen oder nach oben, fast in den Himmel wachsen zu können. weiterlesen »

geschrieben am 26. Juli 2019

« ältere Einträge